Emerson Coatsworth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emerson Coatsworth

Emerson Coatsworth (* 9. März 1854 in Toronto, Ontario; † 11. Mai 1943) war ein kanadischer Rechtsanwalt, Politiker und der 33. Bürgermeister von Toronto.

Coatsworth besuchte zunächst die öffentliche Schule und studierte später an einer Privatschule Rechtswissenschaften. Seinen Abschluss legte er 1886 an der University of Toronto ab. Er wurde bei den 7. kanadischen Unterhauswahlen in die Kammer gewählt. Als Mitglied der Konservativen Partei Kanadas wurde er bei den 8. Unterhauswahlen von John Ross Robertson bezwungen. 1904 wurde er in den Stadtrat gewählt und war von Januar 1906 bis Januar 1908 Bürgermeister von Toronto.

Literatur[Bearbeiten]

  • William Cochrane, J. Castell Hopkins: The Canadian album : men of Canada, Robarts – University of Toronto, 1891 (Onlineausgabe)

Weblinks[Bearbeiten]