Erik XII. (Schweden)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erik XII. (* 1339; † 21. Juni 1359) war von 1357 bis 1359 König von Schweden mit seinem Vater Magnus II. Eriksson und Herr von Schonen.

Er war der Sohn von Magnus II. Eriksson und der Enkel von Herzog Erik Magnusson von Södermanland. Seine Mutter war Blanka von Namur. 1343 wurde er mit seinem Bruder Håkon VI. zusammen zum Thronerben bestimmt. Im Alter von fünf Jahren wurde er am 6. Dezember 1344 zum König designiert. Am 17. Oktober 1356 proklamierte er sich zum König. Er heiratete Beatrix, die Tochter Kaiser Ludwigs IV. aus seiner zweiten Ehe mit Margarethe von Holland.

Der Günstling seines Vaters Bengt Algotsson riss 1355 die Besitzungen des Erzbischofs von Lund an sich, als dieser in Rom weilte, um das Pallium zu erhalten.[1] Dies verstieß gegen das kirchliche Verbot der Verringerung kirchlichen Vermögens. Der schwedische Adel vermutete, dass Bengt Algotsson mit Billigung des Königs vorgegangen war. Er verbündete sich mit Erik und Magnus' Schwager Albrecht von Mecklenburg. Die Unzufriedenheit Eriks, der auf die schwedische Königskrone gehofft hatte, wurde von der Ratsaristokratie geschürt. Er nahm den Königstitel an, und 1356 stellte er sich an die Spitze eines Aufstandes gegen seinen Vater. In einem Vergleich 1357 kam es zu einer administrativen Reichsteilung zwischen Vater und Sohn. Erik erhielt dabei Finnland und die dänischen Gebiete außer Nord-Halland von Bengt Algotsson.

Erik starb zwei Jahre später und kurz darauf seine schwangere Witwe. Eine zeitgenössische Schmähschrift beschuldigte die Mutter Blanche, ihn und seine Frau vergiftet zu haben, was wohl nicht berechtigt war. Aber das Gerücht drang bis in die isländischen Annalen. Er starb ohne Erben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Haug S. 59.

Literatur[Bearbeiten]

  • Eldbjørg Haug: Margrete. Den siste Dronningen i Sverreætten. Oslo 2000. (Margrete. Die letzte Königin des Sverre-Geschlechts)


Vorgänger Amt Nachfolger
Magnus II. Eriksson (Mit-)König von Schweden
1357-1359
Magnus II. Eriksson