Ermelo (Südafrika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ermelo
Ermelo (Südafrika)
Ermelo
Ermelo
Koordinaten 26° 31′ S, 29° 59′ O-26.51829.984Koordinaten: 26° 31′ S, 29° 59′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Mpumalanga
Distrikt Gert Sibande
Gemeinde Msukaligwa
Höhe 1700 m
Einwohner 83.865 (2011)
Gründung 1871

Ermelo ist eine Stadt in der Gemeinde Msukaligwa, Distrikt Gert Sibande, Provinz Mpumalanga in Südafrika. Sie liegt am Oberlauf des Vaal im Kreuzungsbereich der Nationalstraßen N2, N11 und N17. 2011 hatte Ermelo 83.865 Einwohner.[1]

Die Stadt entwickelte sich rund um eine Kirche, die 1871 durch Reverent Frans Lion Cachet erbaut wurde. Er benannte den Ort nach dem Heimatort seines Freundes, der Stadt Ermelo in den Niederlanden. Wegen der zahlreichen kleinen Seen und der Flüsse in der Region wurde der Ort bereits vor seiner offiziellen Gründung als Rastplatz für Wagengespanne zwischen Lydenburg und Natal verwendet. Der Bereich war für seine Pferde- und Viehzüchter bekannt, und die erste landwirtschaftliche Ausstellung fand 1889 statt.

Ermelo wurde während des Zweiten Burenkrieges vollständig zerstört und an gleicher Stelle wieder aufgebaut. Heute ist Ermelo ein Zentrum für die Rindfleisch- und Schafzucht sowie den Anbau von Sonnenblumen, Getreide und Kartoffeln.[2]

Nahe der Stadt wurden Felszeichnungen der San gefunden und Steinhütten, die aus dem 14. Jahrhundert datieren. Sie wurden von den Leghoya, einem Batswanastamm, errichtet.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Lucky Dube (1964–2007), Reggae-Sänger, Gitarrist und Songwriter
  • Jennifer Ferguson (* um 1960), Singer-Songwriterin, Pianistin und Friedensaktivistin

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 16. November 2013
  2. http://www.wheretostay.co.za/information/mp/gw/ermelo