Estadio Latinoamericano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio Latinoamericano
La Habana - Estadio Latinoamericano.jpg
Blick über das Infield auf die rechte Tribüne
Daten
Ort Havanna, KubaKuba Kuba
Koordinaten 23° 7′ 6″ N, 82° 22′ 34″ W23.118333333333-82.376111111111Koordinaten: 23° 7′ 6″ N, 82° 22′ 34″ W
Eigentümer Kubanische Regierung
Eröffnung 26. Oktober 1946
Renovierungen 1971
Erweiterungen 1971
Kapazität 55.000 Plätze
Spielfläche Rasen
Verein(e)

Serie Nacional de Béisbol:
Industriales (seit 1961)
Metropolitanos (seit 1974)

Veranstaltungen

Panamerikanische Spiele 1991
Amerikanische Baseball-Qualifikation für Peking 2006

Das Estadio Latinoamericano (spanisch für Lateinamerika-Stadion) ist ein Baseballstadion in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Es wurde 1946 unter dem Namen Estadio del Carro eröffnet und fasste zunächst 31.000 Zuschauer. 1971 wurde die Kapazität auf 55.000 Plätze ausgeweitet.

Baseballspiele der Panamerikanischen Spiele 1991 wurden ebenso im Estadio Latinoamericano ausgetragen wie 1999 ein Freundschaftsspiel zwischen der kubanischen Baseball-Nationalmannschaft und den Baltimore Orioles aus den USA. Im Jahr 2006 wurde unter anderem in diesem Stadion die amerikanische Qualifikation für das Baseballturnier bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking ausgetragen. Hierbei qualifizierten sich Kuba und die Vereinigten Staaten.

Neben Sportveranstaltungen wird das Stadion auch für politische Großveranstaltungen genutzt.

Die Kubanische Baseball Hall of Fame befindet sich ebenfalls in dem Stadion.

Weblinks[Bearbeiten]