Etta Banda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Etta Elizabeth Banda ist eine Politikerin aus Malawi.

Biografie[Bearbeiten]

Nach dem Studium war sie zuletzt als Hochschullehrerin tätig. Im November 2000 wurde sie in Genf zur Vorsitzenden der Weltweiten Beratungsgruppe für Krankenpflege und Geburtshilfe (Global Advisory Group on Nursery and Midwifery) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gewählt.[1]

Prof. Dr. Etta Banda wurde am 19. Mai 2009 zur Abgeordneten der Nationalversammlung gewählt,[2] wo sie als Mitglied der Democratic Progressive Party (DPP) die Interessen des Wahlkreises Nkhatabay-South vertritt.[3] Am 17. Juni 2009 berief Präsident Bingu wa Mutharika sie zur Ministerin für Auswärtige Angelegenheiten in sein Kabinett.[4][5] Sie war damit eine von elf Ministerinnen in dem 43-köpfigen Kabinett Mutharikas und blieb bis 2011 im Amt.[6][7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Global Advisory Group on Nursing and Midwifery (PDF; 243 kB)
  2. More women in Parliament in the Malawi
  3. Malawi National Assembly
  4. MALAWI'S NEW CABINET
  5. Mutharika unveils new-look cabinet
  6. Malawi: president names new cabinet
  7. Malawi: President names 43-member cabinet