Etui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert Etui als Behältnis. ETUI ist auch die Abkürzung für das European Trade Union Institute for Research
verschiedene Etuis

Etui (franz., auch Futteral) ist ein Behälter zum Aufbewahren verschiedener Gebrauchs- oder Wertgegenstände. Je nach seinem Inhalt nennt man es z. B. Brillen-, Schmuck-, Nagelpflege- oder Fülleretui. Etuis für Schreibstifte werden anstelle des französischen Begriffs besonders in Deutschland zuweilen als „Federmäppchen“ oder als „Faulenzer“ bezeichnet, in Österreich als „Pennal“ oder „Federpennal“. (Der zweite Begriff ist nicht ganz korrekt, da er genaugenommen Federfederschachtel bedeutet).

In der Regel besteht ein Etui aus Metall (z.B. Aluminium), Kunststoff, Leder, Kunstleder oder Stoff. Innen ist es häufig mit weichem Material wie Samt, Velours, Seide oder Leder beschlagen. Die Form ist meist länglich, schmal, und flach. Zum Öffnen wird das Etui in der Regel aufgeklappt, es gibt auch Etuis mit abnehmbarem Deckel oder solche, die an drei Seiten geschlossen sind und bei denen der Gegenstand durch die offene vierte Seite entnommen werden kann.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Etui – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen