Europäisches Weltraumforschungs- und Technologiezentrum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ESTEC-Gebäude, mit Modell des ERS-Satelliten im Vordergrund

Das Europäische Weltraumforschungs- und Technologiezentrum (engl. European Space Research and Technology Centre - ESTEC) ist Teil der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) mit Sitz in Noordwijk, Niederlande. Hier findet ein Großteil der technischen Planung und der Koordination mit der Industrie für die Missionen statt. Im ESTEC werden auch die Satelliten auf ihre Tauglichkeit für Weltraumbedingungen getestet. Dazu gehören u.a. Vibrations- und Schocktests, Thermal-/Vakuum-Tests und Weltraumsimulation sowie Tests für Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV).

Des Weiteren sind auch Labors für die Materialprüfung in der ESTEC untergebracht. Hier werden u.a. die in Satelliten verbauten Kunststoffe und Metalle mit verschiedenen Outgassingtests (zum Beispiel Micro-VCM, TGA) auf ihre Weltraumtauglichkeit getestet. Für tribologische Aspekte und zur Untersuchung von Schmierstoffen besteht ein eigenes Labor, das European Space Tribology Laboratory (ESTL).

Auf dem Gelände befindet sich auch die Space Expo Noordwijk.

Auch das Advanced Concepts Team (ACT), eine multidisziplinäre Forschungseinrichtung, die sich mit fortgeschrittenen und zukünftigen Technologien, Strategien und Themen befasst, ist am ESTEC eingerichtet.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Marius Le Fèvre: L’Espace, du rêve à la réalité: Un grand bond pour l’Europe spatiale. Éditions Édite, Paris 2010, ISBN 978-2-846-08301-0

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. About The ACT esa.int, abgerufen am 22. November 2013

52.2172222222224.4213888888889Koordinaten: 52° 13′ 2″ N, 4° 25′ 17″ O