European Multilateral Clearing Facility

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
European Multilateral Clearing Facility N.V.
Rechtsform Naamloze Vennootschap
Gründung 29. März 2007
Sitz Amsterdam
Leitung Jan Booij, Chief Executive Officer
Website www.euromcf.nl

Die European Multilateral Clearing Facility (EMCF) ist einer der größten europäischen Central Counterparties (CCP) für das Clearing für Multilaterale Handelssysteme (MTF) und ist ein Joint Venture von der Fortis Bank (78 %) und der NASDAQ OMX Group (22 %).

Hintergründe[Bearbeiten]

Seit dem Start am 29. März 2007 überdimmt EMCF das Clearing für den MTF Chi-X Europe[1]. Ab dem 28. September 2008 wurde ebenfalls das Clearing für Nasdaq OMX Europe übernommen und auch BATS Trading Europe wird seit dem 31. Oktober 2008 über EMCF abgewickelt.

Im Juli 2009 wurden absichten der London Stock Exchange bekannt, ebenfalls einen Anteil an EMCF zu erwerben[2]. Aufgrund unterschiedlicher Preisvorstellungen wurden diese Gespräche im Juni 2010 jedoch wieder beendet[3].

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. EMCF - About us
  2. eFinancialNews vom 13. Juli 2009
  3. Bloomberg: London Stock Exchange Said to Abandon Talks to Buy EMCF Stake