Expansion Draft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Expansion Draft ist ein Begriff aus dem US-amerikanischen Sport und bezeichnet das Verfahren der Ligaaufstockung. Dies geschieht entweder durch die Eröffnung neuer Franchises oder durch die Aufnahme von Mannschaften aus anderen Ligen. Eine Möglichkeit, die neuen Mannschaften mit Spielern zu füllen ist der Expansion Draft. Die neuen Teams werden auch Expansion Teams genannt. Diese Prozedur gibt es fast ausschließlich in den nordamerikanischen Sportligen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Verfahren auszuführen. Im Allgemeinen ist der Ablauf in den verschiedenen Profiligen identisch, es gibt aber Unterschiede in den Details.

In vielen Ligen können die Franchises eine gewisse Anzahl ihrer Spieler „schützen“, indem sie sie bis zu einem bestimmten Datum der Liga melden.[1] Die Expansion Teams dürfen sich nun „ungeschützte“ Spieler für ihre Mannschaft aussuchen.[2] Dies erfolgt ähnlich dem Entry Draft. Es gibt eine Begrenzung, wie viele Spieler man von einem Team verpflichten darf.[3] Die Teams, die durch den Expansion Draft Spieler verlieren, erhalten von den Expansion Teams Entschädigungen, beispielsweise in Form von zukünftigen Draftpicks.[4]

Ein ähnlicher Prozess findet statt, wenn ein Franchise aufgelöst wird und dessen Spieler auf die verbleibenden Teams aufgeteilt werden. Diesen Prozess nennt man Dispersal Draft.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. sportsillustrated.cnn.com, 1999 NHL Expansion Draft lists (Memento vom 14. Mai 2005 im Internet Archive).
  2. nba.com, Summary of expansion draft rules
  3. hockeysfuture.com, NHL Expansion Draft rules
  4. cbafaq.com, NBA Salary Cap FAQ – How does it work when the league expands?