Fărâmiță Lambru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lambru Fărâmiță, besser bekannt als Fărâmiță Lambru (* 15. September 1927 in Bukarest; † 12. Dezember 1974) war ein Roma-Sänger und Akkordeonspieler aus Rumänien. Er gehört zu den bekanntesten Sängern Rumäniens.

Leben[Bearbeiten]

Fărâmiță Lambru wurde am 15. September 1927 als Lambru Fărâmiță geboren. Die Familie Fărâmiță war eine bekannte Musikerfamilie. Lambrus Vater war der Violinist Tudor Fărâmiță.

In der Zeit von 1952 bis 1956 spielte er in der Formation des Teatrul de Estradă in Bukarest, später Teatrul de revistă „Constantin Tănase”.

Er begleitete viele Lieder bekannter Solisten. Er arbeitete z.B. mit Maria Tănase zusammen, bis diese 1963 starb.