Treno Alta Frequentazione

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von FS ALe 426)
Wechseln zu: Navigation, Suche
FS ALe 426+ALe 506
FNM EB 760+EA 761
FS TAF 64.jpg
Hersteller: AnsaldoBreda, Firema
Baujahr(e): 1997–?
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge: 103.970 mm
Breite: 2.828 mm
Leermasse: 210 Tonnen
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h, optional 160 Km/h
Dauerleistung: 2510 kW
Stromsystem: 3000V DC
Stromübertragung: Oberleitung

Treno Alta Frequentazione, auch bekannt unter dem technischen Namen ALe 426/506, ist ein italienischer Elektrotriebzug. Insgesamt 100 Fahrzeuge wurden für verschiedene Bahnen gebaut.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Wagen wurden am 12. Mai 1997 von den Breda-Werken in Pistoia geliefert.[1]

Nach einigen Monaten von Probefahrten[2][3] kamen die erste Triebzüge auf der römischen Vorortlinie FM1 ab dem 24. Mai 1998.[4]

Am 1. Juni desselben Jahres kam auch der erste Zug für die Ferrovie Nord Milano,[5] der ab dem 21. Juli erprobt wurde.[6]

Konstruktion und Ausstattung[Bearbeiten]

Der Treno Alta Frequentazione wurde für den Regionalverkehr in urbanen Lebensräumen konzipiert. Das Design der von AnsaldoBreda produzierten Züge stammt vom italienischen Designer Pininfarina. Die aus vier miteinander verbundenen Wagen bestehenden Züge besitzen auf beiden Seiten 8 doppeltürige Schwenkschiebetüren, was eine Gesamtanzahl von vier Türen je Wagen, beziehungsweise 16 Türen je Triebwagen, ergibt. Der Elektrotriebzug ist als Doppelstockzug gebaut, es gibt also in jedem Wagen zwei für den Passagiertransport verwendete Etagen, die über Treppen verbunden sind. Die Fahrzeuge lassen sich in Mehrfachtraktion fahren und sind mit Führerhäusern an beiden Enden ausgestattet, was den Verkehr als Zweirichtungswagen ermöglicht. Die Gesamtlänge eine Zuges beträgt rund 104 Meter.

Fahrgasträume[Bearbeiten]

Die Fahrgasträume des Treno Alta Frequentazione sind einklassig ausgeführt und enthalten pro Sitzreihe 4 Sitze in der Konfiguration 2+2. Die Züge sind vollklimatisiert und haben eine Gesamtkapazität von 841 Passagieren, darunter 469 Sitzplätze und ein Platz für die Beförderung von Passagieren mit eingeschränkter Mobilität.

Einsatz[Bearbeiten]

ItalienItalien Italien

MarokkoMarokko Marokko

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Primo TAF in arrivo. In: I Treni Nr. 183 (Juni 1997), S. 5.
  2. TAF in prova. In: I Treni Nr. 186 (Oktober 1997), S. 4.
  3. TAF di prova. In: I Treni Nr. 187 (November 1997), S. 4.
  4. TAF in linea. In: I Treni Nr. 195 (Juli-August 1998), S. 4.
  5. TAF in linea. In: I Treni Nr. 195 (Juli-August 1998), S. 4.
  6. In prova sulle FNM. In: I Treni Nr. 196 (September 1998), S. 11.

Literatur[Bearbeiten]

  • Vittorio Mario Cortese: Ma il chiamano TAF. In: I Treni Nr. 175 (Oktober 1996), S. 12–20.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: FS ALe 426+ALe 506 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: FNM E 760 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien