Felix Grucci

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Felix Grucci (2001)

Felix J. Grucci junior (* 25. November 1951 in Brookhaven, New York) ist ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 2001 und 2003 vertrat er den Bundesstaat New York im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Felix J. Grucci junior graduierte 1970 an der Bellport High School auf Long Island. Danach arbeitete er in der Leitung der familieneigenen Feuerwehr, Fireworks by Grucci. Politisch gehört er der Republikanischen Partei an. Er war zwischen 1993 und 1995 Mitglied im Stadtrat (town council) von Brookhaven und zwischen 1996 und 2000 als Town Supervisor in Brookhaven[1] tätig. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2000 wurde Grucci im ersten Wahlbezirk von New York in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 4. Januar 2001 die Nachfolge von Michael Forbes antrat.[2] Da er im Jahr 2002 bei seiner erneuten Kandidatur eine Niederlage erlitt, schied er nach dem 3. Januar 2003 aus dem Kongress aus. Danach nahm er wieder seine Tätigkeit in seinem Familienunternehmen auf.[3] Mit seiner Ehefrau Madeleine hat er zwei gemeinsame Kinder, Danielle und Felix III.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Felix Grucci im Biographical Directory of the United States Congress (englisch)

Einzelhinweise[Bearbeiten]

  1. Tina Kelly: New Tally Confirms an Upset in Primary, The New York Times, 20. September 2000.
  2. Tina Kelly: THE 2000 ELECTIONS: THE HOUSE; Democrat Captures Lazio's Long Island Seat, The New York Times, 8. November 2000
  3. Tina Kelly: THE ISLAND; Finding Refuge in the Family Fireworks, The New York Times, 2. Juli 2006
  4. Felix Grucci - The Republican: New York's First Congressional District, PBS. 29. April 2011.