Fiorenzo di Lorenzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemälde von Fiorenzo di Lorenzo (um 1490); Galleria Nazionale dell'Umbria, Perugia

Fiorenzo di Lorenzo (* um 1440 in Perugia; † 1522 ebenda) war ein italienischer Maler. Er wird der Umbrischen Schule zugerechnet, ein im Perugia seiner Zeit typischen Malstil der italienischen Renaissance.

Leben[Bearbeiten]

Fiorenzo hatte in Perugia in Umbrien seine Werkstatt, obwohl man dort nur zwei von ihm signierte Gemälde fand. Fiorenzos reifer Stil ähnelt sehr von Antonio Pollaiuolo. Zahlreiche der Fiorenzo zugeschriebenen Werke stellen den Heiligen Sebastian dar. Sein Hauptwerk ist das Altarbild „Madonna und Kind mit Petrus und Paulus“ (1487). In Fiorenzos Spätwerk lässt sich der starke Einfluss Pietro Peruginos erkennen.

Weblinks[Bearbeiten]