Florêncio Carlos de Abreu e Silva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Florêncio Carlos de Abreu e Silva (* 20. Oktober 1839 in Porto Alegre; † 12. Dezember 1881 in Rio de Janeiro) war ein brasilianischer Rechtsanwalt, Journalist, Autor und Politiker.

Er war ein Mitglied des Parlaments der Provinz Rio Grande do Sul, Senator des Kaiserreichs Brasilien und Präsident der Provinz São Paulo.

Weblinks[Bearbeiten]