Fortschrittsbalken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Kopieren einer Datei wird mittels Fortschrittsbalken angezeigt, hier im Nautilus-Dateimanager

Ein Fortschrittsbalken (auch Ladebalken, Statusbalken oder Fortschrittsanzeige, engl. progress bar[1]) ist eine optische Anzeige der Lauf-, Lade- oder Installationsdauer eines Computerprogrammes. Er ist die Computer-Entsprechung der Bargraph-Anzeige. In der aktuellen Microsoft-Terminologie heißt dieses Element Statusanzeige.

Ein Fortschrittsbalken besteht in der Regel aus einem (häufig farbigen) Balken, der den Fortschritt des Programmlaufs, des Lade- oder Installationsvorganges optisch wiedergibt, indem er von 0 % auf 100 % anwächst, sowie einer Prozentanzeige, die angibt, wie weit der Vorgang bereits abgeschlossen ist. Daraus ergibt sich (grob) die Restdauer des Vorgangs. Fortschrittsbalken finden sich auch oft bei Download-Programmen.

Die Anzeige des Fortschrittsbalkens verbraucht zwar auch Ressourcen und kann somit unter Umständen die Gesamtdauer des Vorganges erhöhen, jedoch ist dies in der Praxis kaum im relevanten Bereich. Außerdem kann damit dem Benutzer vereinfacht angezeigt werden, dass das Programm noch funktioniert und arbeitet.

Auf die Entwicklung des Fortschrittsbalkens wurde von Thomas Poslinski und Kim Annon Ryal ein Patent[2] über die Firma Sony angemeldet, das als Trivialpatent gilt.

Bei Geräten vor allem in früheren Zeiten, als die Grafikfähigkeiten noch nicht so entwickelt waren, wurden Fortschrittsbalken auch oft in Textdarstellung aus einer wachsenden Reihe von (gleichartigen) Zeichen gebildet, wie beispielsweise XXXXXX....

Ein unbestimmter Fortschrittsbalken, der nicht erkennen lässt, wie weit der Prozess tatsächlich schon fortgeschritten ist

Eine Variante ist eine Anzeige, die keinen Fortschrittsbalken anzeigen kann, da nicht bekannt ist, wie lange noch bis zur Komplettierung der Aktion gewartet werden muss, wo aber trotzdem deutlich gemacht werden soll, dass der Computer aktiv weiterarbeitet und nicht hängengeblieben ist. Diese Anzeige kann als unbestimmter Fortschrittsbalken realisiert werden, der statt eines Bargraphen einen Teilbalken verwendet, der sich fortwährend in eine Richtung bewegt und am Ende der Anzeige sofort wieder zurückgesetzt wird. Alternativen dazu sind Elemente wie Throbber oder Mauszeiger in Warteform (z. B. Sanduhr), oder im Textmodus beispielsweise Escape-Sequenzen ohne Cursor-Weiterbewegung.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fortschrittsbalken – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Progress Bar. Enterprise-Gamification.com. Abgerufen am 22. Februar 2014.
  2. Patent US7290698B2: Progress bar with multiple portions. Veröffentlicht am 6. November 2007, Erfinder: Thomas Poslinski, Kim Annon Ryal.