François-Auguste Biard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

François-Auguste Biard (* 15. Oktober 1798 in Lyon; † 30. Juni 1882 in Fontainebleau) war ein französischer Maler.

François-Auguste Biard

Leben[Bearbeiten]

François-Auguste Biard bekam seine ersten Zeichenstunden bei dem Maler Pierre Révoil (1776–1842), dem Leiter der Schule von Lyon, der ihm eindringlich zur Fortsetzung des Studiums in Paris riet. Auf seinen Reisen malte er orientalische Landschaften- und Genreszenen in zum Teil romantischen und ethnographisch-sachlichen Stil.

Der Genremaler stellte seine Werke zwischen 1818 und 1861 wiederholt im Pariser Salon aus. Im Jahr 1838 wurde Biard das Grand-croix de la Légion d’Honneur verliehen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: François-Auguste Biard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien