Frobenius Orgelbyggeri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frobenius Orgelbyggeri (deutsch Frobenius Orgelbau) oder Th. Frobenius og Sønner Orgelbyggeri A/S, ist ein dänisches Orgelbauunternehmen mit Sitz in Lyngby im Norden von Kopenhagen. Das Unternehmen wurde 1909 von Theodor Frobenius gegründet.

Frobenius hat mehr als 1000 Orgeln gebaut, einschließlich der Orgel im Dom zu Århus, der größten Kirchenorgel in Dänemark.

Werkliste[Bearbeiten]

Jahr Ort Kirche Bild Manuale Register Bemerkungen
1916 Kopenhagen Jerusalemskirken III 35 Die größte erhaltene romanische Orgel in Dänemark aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Vollständig restauriert von 1982 bis 1994.
1928-2001 Århus Dom zu Århus AarhusDom-Orgel-3.jpg IV 89 Die größte Kirchenorgel in Dänemark.
1965 Oxford Queen’s College II 22
1973/94 Ribe Dom zu Ribe Ribe domkirke orgel.jpg IV 50
1979 Vangede Kirche von Vangede Vangede Kirke 2005-09.jpg III 40 Architekt: Johan Otto von Spreckelsen
1994 Berlin-Marienfelde Dorfkirche Marienfelde DK MF Orgel.jpg III 32
2009 Jørlunde Kirche von Jørlunde Pipe organ in Jørlunde church.jpg II 24 Disposition des Komponisten Frederik Magle. Enthält die längsten Orgelpfeifen sämtlicher dänischer Dorfkirchen.[1].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frederik Magle: Redegørelse for- og gennemgang af dispositionen og den klanglige opbygning af det nye orgel i Jørlunde Kirke, abgerufen am 26. März 2012 (dänisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Frobenius Orgelbyggeri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien