Fußball-Afrikameisterschaft 1957

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fußball-Afrikameisterschaft 1957
African Cup of Nations 1957
Anzahl Nationen (von 4 Bewerbern)
Afrikameister Ägypten 1952Ägypten Ägypten (1. Titel)
Austragungsort Sudan 1956Sudan Sudan
Eröffnungsspiel 10. Februar 1957
Endspiel 16. Februar 1957
Spiele 2
Tore (∅: 3,5 pro Spiel)
Zuschauer 60.000 (∅: 30.000 pro Spiel)
Torschützenkönig ÄgypterÄgypter Mohamed Diab al-Attar (5 Tore)

Die Fußball-Afrikameisterschaft 1957 (engl.: African Cup of Nations, franz.: Coupe d'Afrique des Nations) war die erste Ausspielung der afrikanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 10. bis zum 16. Februar im Sudan statt. Organisiert vom afrikanischen Fußball-Kontinentalverband Confédération Africaine de Football (CAF) nahmen lediglich drei Mannschaften Ägypten, Äthiopien und Sudan teil. Das ursprünglich noch gemeldete Südafrika wurde auf Grund der Weigerung mit einer multiethnischen Mannschaft anzutreten vom Turnier ausgeschlossen, so dass nur zwei Spiele stattfanden.

Beide Spiele wurden im Stade Municipal der sudanesischen Hauptstadt Khartum ausgetragen.

Ägypten gewann das Turnier und wurde erster Fußball-Afrikameister der Geschichte.

Spielort 1957 im Sudan

Das Turnier[Bearbeiten]

Halbfinale

10. Februar Ägypten 1952Ägypten Ägypten Sudan 1956Sudan Sudan 2:1 (1:0)
11. Februar Athiopien 1941Äthiopien Äthiopien Sudafrika 1928Südafrikanische Union Südafrika Südafrika disqualifiziert

Finale

13. Februar Ägypten 1952Ägypten Ägypten Athiopien 1941Äthiopien Äthiopien 4:0

Weblinks[Bearbeiten]