Günter Gruschwitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marktkirche Neuwied

Günter Gruschwitz (* 22. November 1928) ist ein deutscher Kirchenmusiker und Komponist.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Gruschwitz, geboren 1928, wirkte als Kantor in Düsseldorf-Gerresheim und an der Marktkirche in Neuwied und des evangelischen Kirchenkreises Wied bis zu seiner Pensionierung 1992.

. Für seine Leistungen wurde er mit dem Titel eines Kirchenmusikdirektors ausgezeichnet. 1999 erhielt er den Kulturpreis der Stadt Neuwied.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1999: Kulturpreis der Stadt Neuwied

Werke[Bearbeiten]

Chorwerke:

  • Credo 2000 - für 4-8stimmigen gemischten Chor a cappella, op. 38
  • Der du die Zeit in Händen hast - für Soli, Chor, Bläser, 2 Klaviere und Schlagzeug, op. 26
  • Der Herr ist mein getreuer Hirt - für 2 gleiche Stimmen, Querflöte u. Viola. op. 13d
  • Deutsche Vesper "Lobet den Namen des Herrn!" für Soli, Chor und Orchester, op. 36
  • Hosianna - für zweistimmigen Kinderchor und vierstimmigen gemischten Chor, op. 14b
  • Gehe hin in alle Welt - für Sopran- und Bass-Solo, Sprecher, Orchester, Schlagzeug und Cembalo, op. 25
  • Kleine Kantate zum Pfingstfest - für 1 - 3 gleiche Stimmen u. Instr., op. 13.c
  • Kleine Liedkantate zur Weihnacht - für 1-3stg. Kinderchor u. Instr., op. 13a
  • Kleine Osterkantate - für 1-3stg. Kinderchor u. Instr., op. 13b
  • Mein Gott, warum hast du mich verlassen - Passionsmotette (nach Psalm 22) u. Choral „Ich bin, mein Heil, verbunden“ ; für 4stg. Chor (SATB), op. 14c
  • Nun lasst uns Gott, dem Herren - Choralkantate für Gemeinde, Chor und Bläser, op. 9
  • Requiem - deutsch- - für Soli, Chor und Orchester, op. 47
  • Siehe, das ist Gottes Lamm - Passionsmotette nach Joh. 1, 29 u. Jes. 54, 6, 5 mit Choral „O Lamm Gottes, unschuldig“ ; für 4stg. Chor (SATB), op. 14a

Orgelwerke:

  • Sonate über Liedweisen aus dem Genfer Psalter, op. 30
  • Toccata und Fuge über die Tonfolge b-a-c-h, op. 27
  • Variationen über ein Thema von Max Reger, op. 21
  • Wir glauben all an einen Gott - Passacaglia, Fuge und Choral, op. 16

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.neuwied.de, abgerufen am 5. Januar 2009