G10 (Industrienationen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die G10 (auch Group of Ten, Zehnergruppe) ist eine 1962 gegründete Gruppe zehn (inzwischen elf) führender Industrienationen. Die Gründungsmitglieder USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, die Niederlande, Schweden und Japan kamen darin überein, dem Internationalen Währungsfonds über die GAB (General Agreements to Borrow) weitere Kredite zur Verfügung zu stellen. 1983 trat auch die Schweiz den G10 bei, wobei der Name aber beibehalten wurde.

Siehe auch[Bearbeiten]