Gagarin-Pokal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der nach Juri Gagarin benannte Gagarin-Pokal

Der Gagarin-Pokal (russisch Кубок Гагарина) ist die Siegertrophäe der Kontinentalen Hockey-Liga. Der Pokal wurde nach dem sowjetischen Kosmonauten Juri Gagarin benannt und mit der Gründung der KHL zur Saison 2008/09 zum ersten Mal verliehen.

Insgesamt spielen 28 Mannschaften um diesen Pokal, von denen sich 16 nach der Vorrunde für die Play-offs qualifizieren. Die gesamten Play-offs einschließlich der Finalserie werden im Modus Best-of-Seven ausgespielt. Den Gagarin-Pokal erhält der Sieger der Finalrunde der Play-offs.

Pokalgewinner[Bearbeiten]

Saison Gewinner Finalist Serie
2013/14 Metallurg Magnitogorsk HC Lev Prag 4:3
2012/13 HK Dynamo Moskau HK Traktor Tscheljabinsk 4:2
2011/12 OHK Dynamo HK Awangard Omsk 4:3
2010/11 Salawat Julajew Ufa Atlant Mytischtschi 4:1
2009/10 Ak Bars Kasan HK MWD Balaschicha 4:3
2008/09 Ak Bars Kasan Lokomotive Jaroslawl 4:3

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]