Gemeiner Totengräber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeiner Totengräber
Gemeiner Totengräber (Nicrophorus vespillo)

Gemeiner Totengräber (Nicrophorus vespillo)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Familie: Aaskäfer (Silphidae)
Gattung: Totengräber (Nicrophorus)
Art: Gemeiner Totengräber
Wissenschaftlicher Name
Nicrophorus vespillo
(Linnaeus, 1758)

Der Gemeine Totengräber (Nicrophorus vespillo) ist ein Käfer aus der Familie der Aaskäfer (Silphidae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Käfer erreichen eine Körperlänge von 12 bis 22 Millimetern und haben einen schwarz gefärbten Körper. Die Deckflügel (Elytren) tragen zwei auffällige rotgelbe Bänder mit zickzackförmigem Rand. Diese Bänder sind meist, insbesondere das weiter hinten gelegene Band, in zwei Flecken getrennt. Die Bänder können auch nur schwach ausgeprägt sein, dann ist das erste sehr schmal und das weiter hinten gelegene zu einem kleinen Fleck reduziert. Selten gibt es auch ganz schwarze Exemplare. Die Elytren tragen am Vorder- und Hinterrand lange hellgelbliche Haare, auch der Halsschild trägt am Vorderrand eine hellgelbliche Behaarung. Ebenso sind der Seitenrand des Bauches sowie die Schienen und Hüften der Hinterbeine auf der Außenseite so behaart. Die Fühler sind schwarz. Anders als beim ähnlichen Schwarzhörnigen Totengräber (Nicrophorus vespilloides) ist die Fühlerkeule bis auf das erste schwarze Glied rot gefärbt, selten gibt es aber auch Individuen, deren Fühlerkeule komplett schwarz ist.

Ähnliche Arten[Bearbeiten]

Verbreitung und Lebensweise[Bearbeiten]

Gemeiner Totengräber auf dem Kadaver eines Maulwurfs

Die Tiere kommen in der Paläarktis vor und sind nördlich bis in den Süden Norwegens und bis zur Mitte Schwedens und Finnlands verbreitet. Sie sind auch auf den Britischen Inseln beheimatet. Die Art ist die häufigste der Gattung in Mitteleuropa. Sie ist vor allem an kleinen Kadavern zu finden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Edmund Reitter: Fauna Germanica – Die Käfer des Deutschen Reiches. Band 2 S. 240, K. G. Lutz, Stuttgart 1912
  • Edmund Reitter: Fauna Germanica – Die Käfer des Deutschen Reiches. 5 Bände, Stuttgart K. G. Lutz 1908–1916, Digitale Bibliothek Band 134, Directmedia Publishing GmbH, Berlin 2006, ISBN 3-89853-534-7
  • Jiři Zahradnik, Irmgard Jung, Dieter Jung et al.: Käfer Mittel- und Nordwesteuropas. Parey, Berlin 1985, ISBN 3-490-27118-1.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gemeiner Totengräber – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien