Georg Pardeller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Pardeller (* 1. August 1942 in Bozen) ist ein Südtiroler Gewerkschaftsführer und Politiker der SVP.

Der aus Deutschnofen stammende Pardeller begann seine berufliche Laufbahn mit der Ausbildung zum Schneider. Nach Eintritt in den Autonomen Südtiroler Gewerkschaftsbund (ASGB) übernahm er Funktionärsaufgaben und holte sein Abitur an der Handelsoberschule nach. Ab 1992 war er Vorsitzender des ASGB, seit 2003 Abgeordneter im Südtiroler Landtag. Bei den Landtagswahlen 2008 gelang Pardeller mit 6.783 Vorzugsstimmen die Wiederwahl.[1] Vor den Landtagswahlen 2013 verzichtete er auf eine erneute Kandidatur und schied somit aus der aktiven Politik aus.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorzugsstimmenergebnisse der Landtagswahl 2008 auf der Website des Landes Südtirol, abgerufen am 1. Februar 2011
  2. Landtag: Letzte Sitzung der Legislaturperiode beendet. Südtirol Online (stol.it), 18. September 2013, abgerufen am 31. Oktober 2013.

Weblinks[Bearbeiten]