Gerald Jatzek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerald Jatzek beim Erlanger Poetenfest 2012
Gerald Jatzek (Mandoline) und Christian Orou (Gitarre), 2007 in Wien
Gerald Jatzek beim Nürnberger Bardentreffen 1978

Gerald Jatzek (* 23. Jänner 1956 in Wien) ist ein österreichischer Autor, Musiker und Journalist.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Er promovierte 1981 in den Fächern Publizistik und Pädagogik. In den 1970er und 1980er Jahren war er Straßenmusiker und Mitglied im Werkkreis Literatur der Arbeitswelt in Wien. Seit 1997 ist er online-Redakteur der Wiener Zeitung, für die er regelmäßig über Folk- und Weltmusik schreibt. Neben zahlreichen Kinderbüchern schrieb er Gedichte, Hörspiele für Sender in Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie Kindertheaterstücke. Seit 2004 ist er Mitglied des Kabaretts „Echo der Heimat“. Außerdem ist er als Programmierer und Journalist Mitglied der Onlineredaktion der Wiener Zeitung. Gerald Jatzek ist Mitglied der Grazer Autorenversammlung, des Literaturkreises Podium und der Vereinigung der Österreichischen DialektautorInnen. 2009 wurde der Chorzyklus Die Wundertüte (Kompositionen: Claudia Nicolai) an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt uraufgeführt. Er wurde 2001 mit dem Österreichischen Staatspreis für Kinderlyrik und dem Österreichischen Kinderbuchpreis ausgezeichnet. Musikalisch arbeitet er seit 2011 mit dem Produzenten Thomas Raber zusammen.

Werke[Bearbeiten]

als Autor[Bearbeiten]

als Herausgeber[Bearbeiten]

  • Gedichte nach 1984. Lyrik aus Österreich, hrsg. von Gerald Jatzek und Hansjörg Zauner, Edition Ahnungen, Wien 1985, ISBN 390057701-3
  • Erleichterung beim Zungezeigen. Lyrik gegen den Frust, hrsg. von Gerald Jatzek und Manfred Chobot, Verlag Jugend & Volk, Wien 1989, ISBN 3-224-11446-0
  • Ich denk, ich denk, was du nicht denkst. Anthologie für Kinder, Neuer Breitschopf Verlag, Wien 1991, ISBN 3-7004-0157-4
  • Wenn ich zaubern könnte! Anthologie für Kinder, Neuer Breitschopf Verlag, Wien 1993
  • Schmäh ohne, aber echt, Wiener Satire und Humor aus 100 Jahren, hrsg. von Gerald Jatzek und Manfred Chobot, Edition Mokka, Wien 2011, ISBN 978-3-902693-27-3

Lieder[Bearbeiten]

  • (mit Claudia Hainschink:) Das Lied hinter dem Lied. Dialektgedichte und Chansontexte. Cassette mit Textheft, IDI, Wien 1979
  • Claudia Nicolai und Gernot Kögel (Musik), Gerald Jatzek (Texte): "Die Trottellumme und andere schräge Vögel", CD und Textheft, Helbling Verlag, Esslingen am Neckar 2013, ISBN 978-3-86227-151-1

Produktionen mit Thomas Raber (seit 2011)[Bearbeiten]

  • Der Tiger und der Jäger, Zeit, Ein Kind ist keine Maschine auf der CD "Liederfundkiste - Juchhe der erste Schnee", RATOM-Edition, Wien 2011
  • Abrakadabra, Hänsel und Gretel auf dem Klo auf der CD "Liederfundkiste - In Kinderstadt", RATOM-Edition, Wien 2012
  • Tsching Tschang Tschung auf der CD "Liederfundkiste - Eine Schule für Coole", RATOM-Edition, Wien 2012
  • Valentins Lied, Im Zauberwald auf der CD "Liederfundkiste - Mama, ich lieb' dich so", RATOM-Edition, Wien 2013
  • Eh net von do, mit der Formation jatzek.raber.schmoelz (Gerald Jatzek, Thomas Raber, Elke Schmölz) beim Protestsongcontest 2014 (Vorfinale der besten 25), RATOM-Edition, Wien 2014

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Urkunde des Liechtenstein-Preises (1980)

* Lyrikpreis des PEN-Clubs Liechtenstein 1980

Festivalteilnahmen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]