Gliese 849

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
Gliese 849
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Wassermann
Rektaszension 22h 09m 40,35s [1]
Deklination -04° 38′ 26,6″ [1]
Scheinbare Helligkeit 10,41 mag [1]
Bekannte Exoplaneten 1
Typisierung
Spektralklasse M3 [1]
B−V-Farbindex +1,51 
U−B-Farbindex +1,13 
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−15,5 ± 0,2) km/s [2]
Parallaxe (109,94 ± 2,07) mas [3]
Entfernung [3] (29,7 ± 0,6) Lj
(9,10 ± 0,17) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis ca. +10,6 mag [Anm 1]
Eigenbewegung [3]
Rek.-Anteil: (+1130,27 ± 2,56) mas/a
Dekl.-Anteil: (−19,27 ± 1,33) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 0,36 M
Radius (0,52 ± 0,07) R
Leuchtkraft

0,0045 L

Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bonner Durchmusterung BD −5° 5715
Hipparcos-Katalog HIP 109388 [1]
Tycho-Katalog TYC 5227-1521-1[2]
Weitere Bezeichnungen LHS 517 • LFT 1689 • G 27-16 • Wolf 1329 • LPM 814
Aladin previewer
Anmerkung
  1. aus scheinbarer Helligkeit und Entfernung geschätzt

Gliese 849 ist ein Sonnensystem mit mindestens einem Exoplaneten, der im Oktober 2006 entdeckt wurde. Der Stern ist rund 30 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Der Stern[Bearbeiten]

Gliese 849 wurde bei der Bonner Durchmusterung entdeckt und erhielt dabei die Bezeichnung BD -5° 5715. Der Stern ist ein Roter Zwerg, hat etwa einen Drittel der Sonnenmasse und ist etwa drei Milliarden Jahre alt. Im Vergleich zu unserer Sonne hat der Stern wahrscheinlich deutlich mehr schwere Elemente.

Der Planet[Bearbeiten]

Der Planet um Gliese 849, systematisch als Gliese 849 b bezeichnet, hat mindestens 82 Prozent der Jupitermasse und umkreist seinen Stern in der durchschnittlichen Entfernung von 2,35 Astronomische Einheiten. Da sich der Planet in so großer Entfernung von einem ziemlich kalten Stern befindet, ist es dort sehr kalt und die Wahrscheinlichkeit, dass sich dort Leben entwickelt hat, ist sehr gering.

Weblinks[Bearbeiten]

Ausführliche Darstellung Stern und Planet

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  3. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)