Glorie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glorie um den Schatten des Korbs eines Heißluftballons

Eine Glorie (von Glorienschein) ist eine Lichterscheinung durch Rückstreuung von Licht an feinverteilten, kugelförmigen Tropfen wie Nebel oder Wolken. Dabei umgibt eine runde, helle Fläche den Schatten des Beobachters. Der Kopf des Beobachters befindet sich in der Mitte der hellen Fläche. Dadurch ergibt sich ein Eindruck, der dem der Heiligen in Ikonen ähnelt. Die helle Fläche ist durch einen farbigen Lichtkranz von der Umgebung abgesetzt.

Im Gegensatz zu einem Halo sind bei einer Glorie nicht feste Eiskristalle, sondern flüssige Tropfen beteiligt.

Glorien können bei Nebel und tiefstehender Sonne beobachtet werden. Bei dünnem Nebel werden sie häufig von einem Brockengespenst begleitet. Der Schatten eines Flugzeugs, das eine tief liegende Wolkenschicht durchbricht, ist ebenfalls häufig von einer Glorie umgeben.

Eine ähnliche Lichterscheinung ist der Heiligenschein, dessen Ursache auf Pflanzen sitzende Tautropfen sind. Anders als die Glorie ist der Heiligenschein nicht von einem farbigen Streifen umgeben.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Glorie – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Glorie – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen