Gold Against the Soul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gold Against the Soul
Studioalbum von Manic Street Preachers
Veröffentlichung 1993
Label Epic Records
Format CD, LP
Genre Alternative Rock
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 42 min 58 s

Besetzung

Produktion Dave Eringa
Chronologie
Generation Terrorists
(1992)
Gold Against the Soul The Holy Bible
(1994)

Gold Against the Soul ist das zweite Album der walisischen Alternative Rock-Band Manic Street Preachers. Es erschien am 21. Juni 1993.

Das Album markierte einen großen Unterschied zum Vorgänger Generation Terrorists, sowohl textlich als auch musikalisch. Die wütenden politischen Texte des Debüts wichen einem persönlicheren, nahezu poetischen Stil. Auch die Musik veränderte sich: der Hard Rock ihres 92er Albums wurde durch einen leicht massentauglicheren, dennoch sperrigen Alternative Rock ersetzt. Die CD enthält sowohl radiofreundliche Hymnen wie From Despair to Where oder La tristesse durera (Scream to a Sigh) (ein Lied über Vincent van Gogh) als auch düstere, unzugängliche Lieder wie Nostalgic Pushead oder Symphony of Tourette.

Sowohl die Band als auch viele Kritiker schätzen Gold Against the Soul als eines der schwächsten und unfokussiertesten Alben ihrer Karriere ein, bei Fans genießt es allerdings auf Grund der Texte von Richey James Edwards und der lauten Musik einen hohen Status, obwohl manche den Schritt gen Mainstream kritisieren.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Sleepflower – 4:51
  2. From Despair to Where – 3:34
  3. La tristesse durera (Scream to a Sigh) – 4:13
  4. Yourself – 4:11
  5. Life Becoming a Landslide – 4:14
  6. Drug Drug Druggy – 3:26
  7. Roses in the Hospital – 5:02
  8. Nostalgic Pushead – 4:14
  9. Symphony of Tourette – 3:31
  10. Gold Against the Soul – 5:34