Grafschaft Osona

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Grafschaft Osona, auf Katalanisch Comtat d’Osona (im frühen Mittelalter auch Ausona), ist eine der historischen katalanischen Grafschaften, zu der das entsprechende Bistum Osona gehörte; ihre Grenzen stimmen grob mit denen der heutigen Comarca Osona überein. Die Hauptstadt der Grafschaft war Vic.

Grafen von Osona[Bearbeiten]

Der Titel ging 1383 zurück an die Familie Cabrera, wurde 1574 vom Markgrafen von Aitona verkauft und kam 1772 durch Heirat an den Herzog von Medinaceli.

Neben dem Grafen gab es auch Vizegrafen von Osona, die später ihren Titel in Vizegrafen von Cabrera änderten.