Great Lakes Council

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Great Lakes Council
Australia-Map-NSW-LGA-GreatLakes.png
Lage des Great Lakes Council in New South Wales
Gliederung
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Verwaltungssitz: Forster
Daten und Zahlen
Fläche: 3.376 km²
Einwohner: 34.430 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 10 Einwohner je km²

-32.216666666667152.53333333333Koordinaten: 32° 13′ S, 152° 32′ O Great Lakes Council ist ein lokales Verwaltungsgebiet (LGA) im australischen Bundesstaat New South Wales. Das Gebiet ist 3.376 km² groß und hat etwa 34.000 Einwohner.

Great Lakes liegt an der Pazifikküste in der Hunter-Region etwa 300 km nordöstlich der Metropole Sydney. Das Gebiet umfasst 108 Ortsteile und Ortschaften, darunter Blueys Beach, Boolambayte, Booral, Booti Booti, The Branch, Bulahdelah, Bungwahl, Carrington, Coolongolook, Crawford River, Darawank, Failford, Forster, Girvan, Hawks Nest, Minimbah, Markwell, Mayers Flat, Nerong, Pindimar, Upper Myall, Pacific Palms, Rosenthal, Smith Lake, Stroud, Stroud Road, Tea Gardens, Tuncurry, Willina, Wootton und Teile von Bunyah, Karuah und Nabiac. Der Sitz des Shire Councils befindet sich in der Küstenstadt Forster im Norden der LGA, die etwa 19.000 Einwohner hat.[2]

Überregionale Bekanntheit erlangt hat die Tea Gardens-Hawks Nest Bridge im Süden des Councils. Diese Brücke erzeugt bei bestimmten Windverhältnissen weithin hörbare Summtöne, die ihr den Namen Singing Bridge einbrachten.

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Council von Great Lakes hat zwölf Mitglieder, die von den Bewohnern der LGA gewählt werden. Great Lakes ist nicht in Bezirke untergliedert. Aus dem Kreis der Councillor rekrutiert sich auch der Mayor (Bürgermeister) des Councils.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Great Lakes (A) (Local Government Area) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 26. November 2013.
  2. Australian Bureau of Statistics: Forster - Tuncurry (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 12. April 2014.