Grundy NewBrain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
New Brain IMG 4244.jpg

Der Grundy NewBrain war ein Heimcomputer, der Anfang der 1980er Jahre von dem britischen Unternehmen Grundy Business Systems Ltd aus Teddington und Cambridge vertrieben wurde. Zwei verschiedene Modelle wurden veröffentlicht. Modell A konnte entweder an einen Fernseher oder an einen Monitor angeschlossen werden. Das Modell AD hatte zusätzlich noch einen Ein-Zeilen-Display im Gerät eingebaut, auf dem Ergebnisse des Rechners auch ohne angeschlossenen Fernseher oder Monitor ausgegeben werden konnten. Der nicht erweiterte NewBrain hatte im ROM einen BASIC-Interpreter gespeichert. Es gab aber auch Geräte in deren ROM z. B. Mathematik oder Grafikanwendungen enthalten waren.

Technik[Bearbeiten]

Zeitleiste: Veröffentlicht: 1982
CPU: Zilog Z80A
CPU Geschwindigkeit: 4 MHz
ROM: 24 KiB
RAM: 32 KiB
Maximaler RAM: 2 MiB
Zahl der Tasten: 62
Keyboard und Display Chip: COP420 MCU
Grafik Darstellungen: 256×256, 320×256, 512×256, 640×256×2
Text Modi: 32×25, 32×30, 40×25, 40×30, 64×25, 64×30, 80×25×2, 80×30×2
Anzahl der Farben: 2
I/O Ports: 2× Tape Recorder (1,200 Baud), Composite video, Expansion, 2x RS-232 (19,000 Baud), UHF-TV-output

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grundy NewBrain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien