Guldiner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guldengroschen
Sigismund-1486-Guldiner.jpg
Siegmund aus Tirol. 1427-1496.
AR Guldengroschen, 1486 (31.43 g).

   /A   *•SIGISMVNDVS: *: ARCHIDVX• AVSTRIE•
   /R   Ritter rechts.

Realer Guldiner

Guldiner oder Guldengroschen war das silberne Äquivalent des Goldguldens am Anfang des 16.Jh. Vorläufer des Talers bzw. Reichstalers.

Ähnlicher Begriff: Dukaton ist das silberne, niederländische Äquivalent des goldenen Dukatens.

Siehe auch: Münzstätten Annaberg und Wittenberg: Erste silberne Gulden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Guldiner – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien