HD-SDI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anschlussfeld eines BVM20 Messmonitors mit HD-SDI-Anschlüssen

HD-SDI, das „High Definition Serial Digital Interface“, gemäß der Norm SMPTE 292M, ist die vorherrschende Verbindung zur Übertragung von unkomprimierten Bildsignalen für HD, Digital Intermediate und digitalem Kino im Studio- und Produktionsumfeld.

Wenn zwei HD-SDI-Verbindungen über zwei Kabel zusammengeschaltet werden, gemäß der Norm SMPTE 372M, können auch 2K-Daten von digitalen Kinokameras übertragen werden. Die Aufschaltung von zwei SMPTE-292M-Verbindungen auf nur einem Kabel fasst die SMPTE-424M-Norm zusammen.

Über alle HD-SDI-Verbindungen können Bild, Metadaten und Ton übertragen werden. HD-SDI ist vor allem in professionellen Videogeräten zu finden; für Verbraucher haben sich Schnittstellen geringerer Leistung etabliert. HD-SDI-Geräte finden sich zumeist nur in Studios, Rentalhäusern und in Kinos.

Ein relativ neues Anwendungsfeld ist der Einsatz bei Videoüberwachungssystemen, wo über diesen Standard Bilder von speziellen HD-Kameras über bestehende Koaxialkabel-Installationen übertragen werden können. Somit ermöglicht HD-SDI in diesem Sektor hochauflösende Bilder ohne komplettes Umrüsten auf IP-Video.

Standards[Bearbeiten]

Standard Name Bitrate Video-Formate
SMPTE 259M SD-SDI 270 Mbit/s, 360 Mbit/s, 143 Mbit/s, und 177 Mbit/s 480i, 576i
SMPTE 344M ED-SDI 540 Mbit/s 480p, 576p
SMPTE 292M HD-SDI 1.485 Gbit/s, und 1.485/1.001 Gbit/s 720p, 1080i
SMPTE 372M Dual Link HD-SDI 2.970 Gbit/s, und 2.970/1.001 Gbit/s 1080p
SMPTE 424M 3G-SDI 2.970 Gbit/s, und 2.970/1.001 Gbit/s 1080p
N.N. 6G-SDI 6 Gbit/s 4K
N.N. 12G-SDI 12 Gbit/s 4K

Metadaten[Bearbeiten]

SMPTE 292M HD-SDI unterstützt die Übertragung von Metadaten, zusätzlich zur Bild- und Toninformation. Beispiele sind Textinformation, Timecode oder kodierte Signale in EDH, VPID und SDTI.

Farbmodelle[Bearbeiten]

Single Link HD-SDI SMPTE 292M bietet

  • YCbCr 4:2:2 mit 10 bit pro Kanal.

Dual Link HD-SDI SMPTE 372M bietet zusätzlich

  • höhere Frameraten für die 1080p-Formate: 50, 60/1,001 und 60
  • YCbCr 4:4:4 und RGB 4:4:4 mit 10 bit pro Kanal, mit optionalem Alphakanal
  • YCbCr 4:4:4 und RGB 4:4:4 mit 12 bit pro Kanal ohne Alphakanal
  • YCbCr 4:2:2 mit 12 bit pro Kanal, mit optionalem Alphakanal

3D-Weiterentwicklung[Bearbeiten]

Die Digital Cinema Initiatives nutzt HD-SDI-Übertragung zur Darstellung von 3D-Inhalten im Kino mit 48P.

siehe auch[Bearbeiten]

Serial Digital Interface (SDI)

Weblinks[Bearbeiten]

  • Die SMPTE-Normen
  • Society of Motion Picture and Television Engineers: SMPTE 292M-2008: 1.5 Gb/s Signal/Data Serial Interface
  • Society of Motion Picture and Television Engineers: SMPTE 291M-2006: Ancillary Data Packet and Space Formatting
  • Society of Motion Picture and Television Engineers: SMPTE 372M-2009: Dual Link 1.5 Gb/s Digital Interface for 1920 × 1080 and 2048 × 1080 Picture Formats
  • Society of Motion Picture and Television Engineers: SMPTE 424M-2006: 3 GB/s Signal/Data Serial Interface
  • Society of Motion Picture and Television Engineers: SMPTE 425M-2008: 3 GB/s Signal/Data Serial Interface — Source Image Format Mapping
  • Society of Motion Picture and Television Engineers: SMPTE 428M-1-2006: D-Cinema Distribution Master — Image Characteristics
  • Society of Motion Picture and Television Engineers: SMPTE 428M-9-2008: D-Cinema Distribution Master — Image Pixel Structure Level 3 — Serial Digital Interface Signal Formatting