Hans Goudefroy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Goudefroy (* 26. März 1900 in Lüdenscheid; † 26. Dezember 1961 in München) war ein deutscher Jurist und Vorstandsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG.

Er studierte Rechtswissenschaften in Tübingen, wo er beim Corps Borussia aktiv wurde, und Göttingen und promovierte 1923 zum Dr. jur. Nach Tätigkeiten als Gerichtsassessor an den Amtsgerichten Dortmund und Herne und am Landgericht Bielefeld trat er 1932 in die Rechtsabteilung der Allianz Versicherungs-AG in Berlin ein. 1939 wurde er Chefsyndikus und stellvertretendes Vorstandsmitglied. Durch glückliche Umstände entging er 1945 der Verhaftung durch die in Berlin einrückenden sowjetischen Truppen. Im Jahre 1948 wurde Goudefroy Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstands der Allianz Versicherungs-AG (heute Allianz SE).

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Borscheid: 100 Jahre Allianz:(1890-1990) Allianz-Aktienges. Holding, München 1990. ISBN 3-87261-066-X