Haydn Keeton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haydn Keeton (* 26. Oktober 1847 in Mosborough, Yorkshire; † 27. Mai 1921 in Peterborough, Cambridgeshire) war ein englischer Organist, Musikpädagoge und Komponist.

Keeton wirkte von 1870 bis zu seinem Tode als Organist und Chorleiter an der Kathedrale von Peterborough. 1879 eröffnete er eine Sammlung eigener Psalmvertonungen für den Kathedralchor, die ständig erweitert wurde und zu der später auch Stanley Vann Kompositionen beitrug. Zu seinen Schülern zählten Malcolm Sargent, Alfred Whitehaed, Thomas Armstrong und William Plant. Keeton trat auch als Komponist kirchenmusikalischer Werke für die Orgel hervor.