Head Over Heels (Computerspiel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Head over Heels ist ein von Jon Ritman, Bernie Drummond und Guy Stevens entwickeltes Action-Adventure, das erstmals 1987 für Z80-Rechner veröffentlicht wurde.

Visuell bietet Head over Heels eine Menge Ähnlichkeiten mit Ultimate Play The Games Knight Lore und Alien 8. Es benutzt eine isometrische Darstellung, die der von Ultimate zuerst entwickelten Filmation-Technik gleicht. Head over Heels ist nach Batman das zweite von Jon Ritman und Bernie Drummond entwickelte isometrische Spiel.

Das Spiel führt ein originelles Konzept ein: Der Spieler kontrolliert (zunächst getrennt) zwei Figuren anstatt einfach einer. Die zwei Figuren haben verschiedene Fähigkeiten: Head kann doppelt so hoch springen, in der Luft seine Richtung ändern und Donuts aus einem Horn verschießen, um Feinde ruhigzustellen; Heels kann doppelt so schnell laufen, bestimmte Treppen erklettern, die Head verwehrt bleiben, und Objekte mittels einer Tasche im Raum umhertragen. Die Fähigkeiten kombinieren sich, wenn beide Figuren nach etwa einem Sechstel des Spiels vereint werden. Verglichen mit seinen Vorgängern bietet das Spiel ein einzigartiges und revolutionäres Gameplay, komplexere Puzzles und mehr als 300 Räume zum Erkunden.

Drummond trug einige berühmte surreale Punkte bei, unter denen Roboter mit einer bemerkenswerten Ähnlichkeit an den Kopf von Prinz Charles auf dem Körper eines Dalek waren, weiterhin gab es Feinde mit Elefantenköpfen und Treppen aus Hunden, die sich wegteleportierten, wenn Head den Raum betrat.

Handlung[Bearbeiten]

Headus Mouthion (Head) und Footus Underium (Heels) sind zwei Spione des Planeten Freedom. Sie wurden nach Blacktooth gesandt, um die versklavten Planeten Penitentiary, Safari, Book World und Egyptus zu befreien, und dann den Herrscher zu besiegen. Gefangengenommen und getrennt wurden die Spione im Gefängnishauptquartier des Schlosses Blacktooth abgesetzt, und müssen erst entkommen und dann zu den Planeten gelangen, um die gestohlenen Kronen wiederzuerlangen. Die Befreiung der Planeten und das Besiegen des Herrschers werden Head und Heels als Helden in Freiheit gelangen lassen.

Ritman gab zu, dass die Spielgeschichte eine echte Verbindung zum Gameplay vermissen lässt.

Kritiken[Bearbeiten]

Your Sinclair vergab Head over Heels 9/10 Punkten in der Ausgabe vom Juni 1987[1] und das Spiel erreichte Platz 5 in der Your Sinclair official top 100.[2]

Zzap!64 gab der C64-Umsetzung des Spiels 98 % - genug für den Gold Medal Award - in der Augustausgabe 1987. Es wurde als "An all time classic - not to be missed for any reason" ("Ein zeitloser Klassiker - sollte um keinen Preis verpasst werden") beschrieben.[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Head Over Heels in Your Sinclair
  2. Your Sinclair Nr. 73, Jan. 1992, S. 36
  3. Zzap!64, Ausg. 28, Aug. 1987, S. 14-16.

Weblinks[Bearbeiten]