Heinz Raack (Hockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinz Raack (* 18. Mai 1917; † 26. Dezember 2002[1]) war ein deutscher Hockeyspieler.

Heinz Raack spielte für den Berliner Sport-Club, mit dem er 1937 erster Deutscher Meister im Hockey wurde; 1938 konnten die Berliner ihren Titel erfolgreich verteidigen. Der Mittelfeldspieler debütierte 1935 in der Deutschen Hockeynationalmannschaft. Bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin spielte er gegen Dänemark mit und erhielt mit seinen Mannschaftskameraden die Silbermedaille. Insgesamt wirkte Heinz Raack von 1935 bis 1942 in 15 Länderspielen mit.[2]

Ehrungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Raack, Heinz 1917-2002. Abgerufen am 7. November 2011.
  2. Liste der Hockeynationalspieler