Heldentag (Namibia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heldenacker-Denkmal außerhalb von Windhoek

Der Heldentag ist einer von insgesamt zwölf nationalen Feiertagen in Namibia. Die Feiertage sind im Public Holidays Act 26[1] von 1990 festgeschrieben. Der Heldentag findet am 26. August des Jahres statt.

Politischer Hintergrund[Bearbeiten]

Der Feiertag geht auf das Jahr 1966 zurück, als sich die südwestafrikanische Volksorganisation SWAPO erstmals zum bewaffneten Kampf gegen die Mandatsmacht Südafrika formierte. Das Mandat war der südafrikanischen Regierung von der UNO im selben Jahr zwar bereits entzogen worden, doch gelang es nicht, diese Entscheidung zu verwirklichen. Die PLAN (People’s Liberation Army of Namibia/Volksbefreiungsarmee von Namibia), bewaffneter Flügel der SWAPO, hatte daraufhin – ausgehend von Campbasen in Angola – zu militärischen Vorstößen gegen Südafrika angesetzt. Die Reaktion darauf fand am 26. August 1966 statt, als südafrikanische Piloten ein Lager der SWAPO bei Omgulambashe im Ovamboland bombardierten. Damit war offiziell der bewaffnete Kampf um die Unabhängigkeit Südwestafrikas eröffnet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Daniela Schetar, Friedrich Köthe: Namibia. Handbuch für individuelles Reisen und Entdecken. 2. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Reise-Know-How-Verlag Hermann, Markgröningen 1999, ISBN 3-89662-321-4.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Public Holidays Act 26, 1990, Legal Assistance Centre, Namibia (PDF; 24 kB)