Helmut Schlichtherle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut Schlichtherle (* 1950) ist ein deutscher Unterwasserarchäologe mit Schwerpunkt Pfahlbausiedlungen, Autor und baden-württembergischer Denkmalpfleger.

Leben[Bearbeiten]

Helmut Schlichtherle studierte Ur- und Frühgeschichte, Paläontologie und Botanik an der Eberhard Karls Universität Tübingen, der Georg-August-Universität Göttingen und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 1973 war er an der Sondage der jungneolithischen Siedlung von Hornstaad Hörnle beteiligt. 1979 promovierte er mit einem Thema zu neolithischen Ufersiedlungen am Bodensee.

Seine erste Anstellung führte ihn zum Landesdenkmalamt Baden-Württemberg. Seitdem führte er als Referent Projekte zur Erkundung prähistorischer Pfahlbausiedlungen durch und leitete zahlreiche Ausgrabungen am Bodensee und in der oberschwäbischen Seenplatte. Die Arbeiten mündeten in den Aufbau der „Arbeitsstelle Hemmenhofen“. Die Arbeitsstelle in Hemmenhofen, Teilort der Gemeinde Gaienhofen, im Landkreis Konstanz dient der Unterwasserarchäologie am Bodensee und der Moorarchäologie in Oberschwaben als Operationsbasis, umfasst mehrere naturwissenschaftliche Laboratorien und verfolgt mit einem Team von Archäologen und Naturwissenschaftlern siedlungsarchäologische Fragestellungen.

1997 wurde Schlichtherle zur Leitung des Referats „Unterwasserarchäologie“ des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg berufen. Seit der Verwaltungsreform 2005 und der Neuorganisation der Denkmalpflege ist er Leiter des Referates „Unterwasser- und Feuchtbodenarchäologie“ im neu gegründeten Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart. Zu seinen Aufgaben gehören die Ausführung von Rettungsgrabungen in den südwestdeutschen Binnengewässern, die Planung von Reservaten und die Koordination von Forschungsprojekten.

Er ist korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) und Mitglied der Arbeitsgruppe „Underwater Heritage Management“ im Europae Archaeologiae Consilium (EAC).

Literatur[Bearbeiten]

  • Dr. Helmut Schlichtherle. In: Aus der Tiefe. Forschungsergebnisse und Perspektiven von Unterwasser- und Küstenarchäologie. Internationales Symposium. 10. - 11. November 2007, S. 10 f.

Weblinks[Bearbeiten]