Hilmar W. Duerbeck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hilmar Willi Duerbeck (* 19. Juli 1948 in Klarenthal; † 5. Januar 2012 in Schalkenmehren[1]) war ein deutscher Astronom.

1980 habilitierte sich Duerbeck an der Bonner Universität mit Eruptive variables - observations, analyses, models. Er war Mitherausgeber der Buchreihe Acta Historica Astronomiae. Zuletzt engagierte er sich u. a. auf der Sternwarte Hoher List mit der Aufarbeitung von Archivalien.

Seit 1975 war er mit Waltraut Seitter verheiratet.

Werke[Bearbeiten]

  • Fischer, Daniel; Duerbeck, Hilmar: Hubble, ein neues Fenster zum All. Birkhäuser 1995, ISBN 3-7643-5201-9
  • Duerbeck, Hilmar W.; Dick, Wolfgang R. (Hrsg.): Einsteins Kosmos: Untersuchungen zur Geschichte der Kosmologie, Relativitätstheorie und zu Einsteins Wirken und Nachwirken. Frankfurt am Main 2005, ISBN 978-3-8171-1770-3

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://aas.org/baas/obits/obit?Full_Name=Hilmar_W._Duerbeck&Date=2012-01-05