Hodžovo námestie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fontäne vor dem Präsidentenpalais
Postmodernes Gebäude des Hotels Crowne Plaza

Hodžovo námestie (deutsch wörtlich „Hodža-Platz“) ist ein Platz in der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Er ist bekannt für seine Lage gleich neben dem Palais Grassalkovich, dem Sitz des Präsidenten der Slowakei; daher passieren fast alle ausländische Staatsbesuche den Platz. Vor dem Palais befindet sich die Fontána mieru (Friedensfontäne), ein Werk des Architekten Tibor Bártfay. Weitere erwähnenswerte Gebäude um den Platz herum sind das Hotel Crowne Plaza (vormaliges Hotel Forum), ein im Jahr 1989 eröffnetes postmodernes Hotel, das Mehrzweckzentrum Tatracentrum (2001) sowie das administrative Mehrzweckgebäude Astoria Palace (2008). Der Platz wird mit weiteren Straßen in der Altstadt über eine renovierte, ursprünglich 1970 eröffnete Unterführung verbunden.

Der Platz ist nach dem slowakischen Schriftsteller Michal Miloslav Hodža (1811–1870) benannt. In der Zeit des Sozialismus hieß er Mierové námestie (Friedensplatz), daher wird es umgangssprachlich immer noch Mierko genannt. Zur Zeit der Donaumonarchie hieß der Platz Grassalkovich-Platz.

Der Platz ist ein wichtiger Knoten des Bratislavaer ÖPNV-Netzes (Omnibus- und Trolleybuslinien).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hodžovo námestie, Bratislava – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.14856717.107628Koordinaten: 48° 8′ 55″ N, 17° 6′ 27″ O