Hong Kong Exchanges and Clearing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hong Kong Exchanges and Clearing
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN HK0388045442
Gründung 2000
Sitz Hongkong, VR China
Leitung Chung Kong Chow (Chairman) Charles LI Xiaojia (CEO)
Branche Börsen
Website http://www.hkex.com.hk/

Hong Kong Exchanges and Clearing (HKEx) ist das Holdingunternehmen der Hong Kong Stock Exchange. HKEx ist im Aktienindex Hang Seng Index gelistet. Das Unternehmen wurde am 6. März 2000 gegründet.

Übernahme der London Metal Exchange[Bearbeiten]

Am 15. Juni 2012 gab die Hong Kong Exchanges and Clearing die Übernahme der LME für umgerechnet rund 1,7 Mrd. Euro bekannt. Die Übernahme soll noch vor Jahresende abgeschlossen werden.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://de.reuters.com/article/companiesNews/idDEBEE85E03F20120615

Weblinks[Bearbeiten]