Hoshang Merchant

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hoshang Merchant (* 1947 in Mumbai) ist ein indischer Autor, Dichter und Lehrer.

Leben[Bearbeiten]

Merchant besuchte das St. Xavier’s College in Mumbai. Seinen Master erreichte er in Anglistik am Occidental Colleg in Los Angeles. Er studierte die Literaturfachgebiete Renaissance und Modernismus und 1981 gelang ihm der PhD. Seine Dissertation schrieb Merchant über Anais Nin an der Purdue University. Nach seinem Studium unterrichtete Merchant in Heidelberg, in Jerusalem und im Iran. Seit Mitte der 1980 lebt er in Hyderabad, wo er Englisch an der University of Hyderabad unterrichtet. Als Autor schrieb Merchant 13 Bücher mit Poesie sowie zwei Literaturkritiken. Merchant ist Herausgeber der ersten indischen Anthologie mit homosexuellen Inhalt: Yaraana: Gay Writing from India.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Poesie[Bearbeiten]

  • 1989: Flower to Flame, (Delhi: Rupa & Co.)
  • 1989: Stone to Fruit, (Calcutta: Writers Workshop)
  • 1991: Yusuf in Memphis, (Calcutta: Writers Workshop)
  • 1992: Hotel Golkonda: Poems 1991, (Calcutta: Writers Workshop)
  • 1995: The Home, the Friend and the World, (Calcutta: Writers Workshop)
  • 1995: Jonah and the Whale' (Calcutta: Writers Workshop)
  • 1996: Love's Permission, (Calcutta: Writers Workshop)
  • 1996: The Heart in Hiding, (Calcutta: Writers Workshop)
  • 1997: The Birdless Cage, (Calcutta: Writers Workshop)
  • 1997: Talking to the Djinns, (Calcutta: Writers Workshop)
  • 1999: Selected Poems, (Calcutta: Writers Workshop)
  • 2004: Bellagio Blues, (Hyderabad: Otherwise Books, Spark-India)
  • 2005: Homage to Jibanananda Das, (Contemporary World Poetry Series, London: Aark Arts)

Literaturkritiken[Bearbeiten]

  • 1990: In-discretions: Anais Nin', (Calcutta: Writers Workshop)
  • 2008: Forbidden Sex, Forbidden Texts, (Delhi: Routledge)

Anthologie[Bearbeiten]

  • 1999: Yaarana: Gay Writing from India, (New Delhi: Penguin)

Weblinks[Bearbeiten]