Purdue University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Purdue University
Logo
Gründung 6. Mai 1869
Trägerschaft öffentlich
Ort West Lafayette
Präsident Mitchell E. Daniels Jr.
Studenten 40.090
Jahresetat 1,878 Mrd.
Website www.purdue.edu

Die Purdue University ist eine US-amerikanische Universität in West Lafayette, Indiana (mittlerer Westen), die 1869 gegründet wurde. Ihren Namen erhielt sie zu Ehren ihres ersten Wohltäters John Purdue, eines Geschäftsmannes aus Tippecanoe County, der der Universität 150.000 US-Dollar vermachte. Heute ist die Purdue University Hauptstandort des Purdue University System. Sie ist Mitglied der Association of American Universities, eines seit 1900 bestehenden Verbundes führender forschungsintensiver nordamerikanischer Universitäten.

CaryQuadrangle
University Hall
Blick auf die Engineering Mall

Die Purdue Universität wird gegenwärtig von ungefähr 40.000 Studenten besucht, für die über 3.000 Lehrkräfte sorgen. Purdue zählt zu den großen Universitäten der USA.

Ausrichtung[Bearbeiten]

Die Purdue University gehört im Bereich der Ingenieurwissenschaften zu den angesehensten Universitäten der USA. Purdue pflegt eine lange Tradition in der Luft- und Raumfahrttechnik, welche der Universität den Spitznamen „Cradle of Astronauts“ gegeben hat. Zu den berühmtesten Absolventen zählen unter anderem Neil Armstrong (erster Mensch auf dem Mond) und Eugene Cernan (bisher letzter Mensch auf dem Mond).

Sport[Bearbeiten]

Die Sportteams der Purdue University sind die Boilermakers. Die Hochschule ist Mitglied in der Big Ten Conference.

Berühmte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Professoren[Bearbeiten]

Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Purdue University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

40.423888888889-86.928888888889Koordinaten: 40° 25′ 26″ N, 86° 55′ 44″ W