Hybrid CD

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Hybrid CD bezeichnet man CD-ROMs für Windows und Macintosh, auf denen sich sowohl ein ISO-9660-Dateisystem befindet, das den Konventionen von MS-DOS entspricht, als auch ein Apple-Dateisystem gemäß den HFS-Richtlinien von Apple.

Ebenso werden auch allgemein CDs mit mehreren unterschiedlichen Dateisystemen als Hybrid CDs bezeichnet, beispielsweise Daten-CD-ROMs mit einer Audio-CD-Spur.

Eingesetzt werden Hybrid CDs unter anderem bei Computerspielen (für mehrere Systeme oder mit zusätzlicher Musik), aber immer häufiger zu Zwecken des Kopierschutzes, auch für Audio-CDs.

Siehe auch[Bearbeiten]