Immobiliengesellschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Immobilienunternehmen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Immobiliengesellschaft (auch Immobilienunternehmen) ist ein Unternehmen, dessen Geschäftsfeld die Vermietung, Erschließung, Finanzierung, Realisierung oder Vermarktung von einer oder mehreren Immobilien ist.

Der deutsche Immobilienmarkt bietet privaten und institutionellen Investoren verschiedene Möglichkeiten der indirekten Immobilienanlage:

Im Herbst 2006 wurde das Gesetzgebungsverfahren zur Einführung von Real-Estate-Investment-Trusts (REIT) in Deutschland eingeleitet. Ein REIT ist eine börsennotierte Immobilien-Aktiengesellschaft, die auf Unternehmensebene aufgrund fehlender Körperschaftsteuer steuerlich privilegiert ist (REITs-Aktionäre müssen Dividendenerträge versteuern).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Immobiliengesellschaft – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien