Italienischer Natternkopf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Italienischer Natternkopf
Echium italicum 0006.JPG

Italienischer Natternkopf (Echium italicum)

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
Gattung: Natternköpfe (Echium)
Art: Italienischer Natternkopf
Wissenschaftlicher Name
Echium italicum
L.

Der Italienische Natternkopf (Echium italicum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Natternköpfe (Echium) in der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Italienische Natternkopf ist eine steifhaarig behaarte, aufrecht wachsende, zweijährige Pflanze, die einen einzelnen oder einen dominierenden blütentragenden Stängel ausbildet, der 40 bis 100 cm hoch wird. Die Grundblätter sind 200 bis 350 mm lang und 15 bis 40 mm breit. Ihre Form lanzettlich, sie sind mit weichen, anliegenden Borsten behaart. Stängelblätter sind mehr oder weniger schmal elliptisch.

Dir Blütenstand ist ährenartig oder vielverzweigt und pyramidenförmig. Der Kelch ist zur Blütezeit 6 bis 7 mm lang. Die Krone ist 10 bis 12 mm lang, sehr schmal trichterförmig und gelblich-, rosa- oder bläulich-weiß. Vier oder fünf Staubblätter stehen weit aus der Krone heraus, die Staubfäden sind blass.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Art kommt im Süden und mittleren Süden Europas vor.

Literatur[Bearbeiten]

  • T.G. Tutin et al. (Hrsg.): Flora Europaea, Volume 3: Diapensiaceae to Myoporaceae. Cambridge University Press, 1972, ISBN 978-0521084895.