Iwtschenko Progress D-27

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Iwtschenko Progress D-27 ist ein Turboprop-Triebwerk, das vom ukrainischen Hersteller Iwtschenko Progress in Zusammenarbeit mit OAO Motor-Sich entwickelt wurde. Das auffälligste Merkmal sind die zwei koaxialen gegenläufigen Propeller. Der vordere Propeller hat acht Blätter, der hintere sechs. Es ist eines der leistungsfähigsten Propellertriebwerke überhaupt, nur das Kusnezow NK-12 aus den 1960er-Jahren ist leistungsstärker, das TP400 für den Airbus A400M weist ähnliche Leistungsdaten auf.

D-27 montiert an An-70

Geschichte[Bearbeiten]

In den 1980er-Jahren wurde das Turboprop-Triebwerk vom D-36 (über das D-136- und D-236-Triebwerk) abgeleitet. Die sichelförmigen Propeller des Typs Stupino SW-27 wurden von der Firma Aerosila entwickelt und sind aus Verbundwerkstoff gefertigt. Zum Einsatz kommt das Triebwerk am Prototyp der Antonow An-70. Auch für die projektierten Flugzeuge Antonow An-180 und Jakowlew Jak-44 war es vorgesehen.

Propfan oder Turboprop?[Bearbeiten]

Es gibt einen Diskurs über die Frage ob es sich um ein reines Turboprop- oder ein sog. Propfan-Triebwerk handelt. Ein Turboprop-Triebwerk bezieht den Vortrieb ausschließlich aus den Propellern, während bei einem Propfan-Triebwerk auch der Abgasstrahl des Triebwerks einen Vortrieb erzeugt. Beim D-27 scheint der Abgasstrahl jedoch nicht nennenswert zum Vortrieb beizutragen.[1]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Hersteller Iwtschenko Progress
Durchmesser 1,37 m
Länge 4,20 m
Gewicht 1650 kg
Propellerdurchmesser 4,49 m
Propellerdrehzahl beim Start 1000/min
Propellerdrehzahl im Flug 850/min
Leistung 10.440 kW

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Progress D-27 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. airliners.net: Nahaufnahme des D-27 an einer An-70