Jam Master Jay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Jam Master Jay (* 21. Januar 1965 in Brooklyn, New York als Jason William Mizell; † 30. Oktober 2002 in Queens, New York) war ein US-amerikanischer DJ und Gründer der Hip-Hop-Band Run-D.M.C.

Werdegang[Bearbeiten]

Mizell wurde in Brooklyn, New York geboren. Im Alter von zehn Jahren zog er mit seiner Familie nach Queens. Der spätere Run-DMC-DJ spielte in verschiedenen Gruppen Bass und Schlagzeug. 1983 gründeten Jay, DJ Run und DMC die Gruppe Run-DMC. Noch im selben Jahr unterschrieb die Band einen Vertrag bei dem Label Profile Records.

Jam Master Jay gründete später die Scratch DJ Academy in Manhattan. Dort konnten Kinder das DJing erlernen. 1989 startete Jay das Label Jam Master Jay Records, welches durch die Hip-Hop-Gruppe Onyx Erfolge verzeichnen konnte.

Mizell starb am 30. Oktober 2002 bei einem Mordanschlag. Er befand sich zu diesem Zeitpunkt in einem Aufnahmestudio in Queens, New York. Urieco Rincon, der ebenfalls im Studio zugegen war, wurde durch einen Schuss ins Bein verletzt. Jay, der von der Kugel in den Kopf getroffen wurde, hinterließ seine Ehefrau Terri und drei Kinder. Mizell wurde auf dem Ferncliff Cemetery in Hartsdale, New York beerdigt.

Weblinks[Bearbeiten]