Jamgön Kongtrül

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jamgon Kongtrul (Lodrö Chökyi Nyima) 2005

Jamgön Kongtrül (tib.:’jam mgon kong sprul; chin. Jianggong Gongzhu Ningboche 蒋贡工珠宁波车) ist der Titel einer bedeutenden Trülku-Linie der Karma-Kagyü-Schule des tibetischen Buddhismus. Die Linie beginnt mit dem berühmten Enzyklopädisten und Mitgründer der Rime-Bewegung – dem 1. Jamgön Kongtrül Lodrö Thaye.

Nach dem Tod des 16. Karmapa Rangjung Rigpe Dorje wurde der 3. Jamgön Kongtrül Karma Lodrö Chökyi Sengge neben dem 14. Shamarpa Mipham Chökyi Lodrö, dem 12. Tai Situpa Pema Dönyö Nyinche und dem 12. Tshurphu Gyeltshab Dragpa Tenpe Yarphel einer der „Vier Regenten der Karma-Kagyü“.

Liste der Jamgön Kongtrül Rinpoches[Bearbeiten]

Name (Liste tibetischer Namen und Titel) Lebensdaten Umschrift nach Wylie
1. Lodrö Thaye 1813–1899 blo gros mtha’ yas
2. Khyentse Öser, Karse Kongtrül 1904–1953 mkhyen brtse’i 'od zer, kar sras kong sprul
3. Karma Lodrö Chökyi Sengge 1954–1992 kar ma blo gros chos kyi seng ge
4. Lodrö Chökyi Nyima (von Orgyen Thrinle Dorje als 4. Jamgön Kongtrül anerkannt) * 1995 blo gros chos kyi nyi ma
Migyur Dragpa Sengge (von Thaye Dorje als 4. Jamgön Kongtrül anerkannt) * 1995 mi ’gyur grags pa seng ge

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]