Jerschan Qasychanow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jerschan Qasychanow (2012)

Jerschan Choseuly Qasychanow (kasachisch Ержан Хозеұлы Қазыханов, russisch Ержан Хозеевич Казыханов/Jerschan Chosejewitsch Kasychanow; * 21. August 1964 in Alma-Ata, Kasachische SSR) ist ein kasachischer Politiker und ehemaliger Außenminister Kasachstans.

Biografie[Bearbeiten]

Seine Ausbildung absolvierte er an der Staatlichen Universität Sankt Petersburg von 1981 bis 1987. Danach besuchte er 1991 die Diplomatische Akademie des Außenministeriums in Moskau und anschließend das Foreign Service Training Institut in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi. 1993 besuchte er das Foreign Service Training Institut in Washington D.C..

Von 1989 bis 1995 war er unter anderem erster und zweiter Sekretär für politische Angelegenheiten im kasachischen Außenministerium.

Zwischen 1995 und 2000 war er Berater bei der ständigen Vertretung Kasachstans bei den Vereinten Nationen in New York City. Vom 12. Januar 2009 an war Qasychanow Botschafter Kasachstans in der Republik Österreich.[1] Am 11. April 2011 wurde er nach den Präsidentschaftswahlen und der folgenden Kabinettsumbildung neuer Außenminister Kasachstans.

Seit dem 28. September 2012 ist er Berater des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew.[2]

Qasychanow ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er spricht neben Kasachisch Russisch, Englisch und Arabisch.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. kazakhstan.at: S.E. Botschafter Yerzhan Kh. Kazykhanov
  2. Kazinform: Y.Kazykhanov named President's aide (englisch)